Zweite Seite auf eigenem Server

Die zweite Seite ist heute auf den HomeServer umgezogen. Damit wird ab sofort http://daniloadam.de von der Apache2_VM auf dem HomeServer gehostet.

Der Umzug der Seiten und der Datenbank dauerte lediglich 1,5h. Der Update des DNS-Eintrages allerdings etwas länger (ca. 3h). Bisher konnte ich keine Fehler feststellen. Wenn ich jedoch etwas übersehen haben, dann einfach eine Kommentar hinterlassen.

„Zweite Seite auf eigenem Server“ weiterlesen

Die eigene Wolke

Nach einigen Versuchen hat die eigene Wolke nun ihr endgültiges zu Hause gefunden. Es ist bei ownCloud 5.0 geblieben, auch wenn die Version noch manuell mit zwei Patches versehen werden musste.

Ab sofort steht sie uns unter https://owncloud.daniloadam.de:8443/ https://owncloud.daniloadam.de/ zur Verfügung. Mit den entsprechenden Programmen und Apps lassen sich wie bei Dropbox & Co natürlich auch Dateien mit den Endgeräten synchronisieren.

Update: Durch Umzug hat sich auch einiges an meiner Infrastruktur getan. Die Wolke ist nun unter einer einfacheren Adresse zu erreichen.

1st site up and running.

Mittlerweile ist der virtualisierte Indianer soweit, dass eine meiner beiden Web-Seiten darüber zur Verfügung stehen. An der Konfiguration der VirtualHosts hat sich dabei im Grunde nichts geändert. Lediglich bei der MySQL Datenbank musste ich zu einem, wie ich finde, etwas unschönen Weg greifen. Anstatt die DB sauber zu exportieren und dann wieder zu importieren, habe ich kurzerhand die DB-Dateien komplett kopiert. Nicht schön, aber läuft.

Da die veranschlagten 2GB für das virtuelle System zwar ausreichen, aber für den WebContent zu wenig sein werden, hat die VM noch eine weitere virtuelle 10GB Platte nur für die Daten bekommen. Das sollte dann erstmal reichen.

So nebenbei habe ich noch ein paar Kleinigkeiten eingestellt. So z.B. das der WebServer nicht gleich seine Version samt Betriebssystem jedem unter die Nase reibt. Dazu sind folgende Seiten sehr hilfreich:

„1st site up and running.“ weiterlesen

Virtueller Web-Server

Seit einigen Tagen beschäftigt mich die Idee zum HomeServer noch einen virtuellen WebServer als VM aufzusetzen. Warum? Um die Web-Dienste von der eigentlich wichtigen Maschine zu separieren.

Heute geht es mit den ersten Schritten los, d.h. eine VM mit VirtualBox aufsetzen und nebenbei schon mal die Serverversion von Ubuntu 12.04 LTS herunterzuladen.

Die VM wird mit 512 MB RAM und 2GB Platte klein, sollte aber für die Aufgaben ausreichen. Das geht schnell und ist kein Hexenwerk. Leider dauert der Download etwas. Die 639 MB iso-Image brauchen bei ca. 500 kB/s eben etwas … „Virtueller Web-Server“ weiterlesen